Studiengänge

Studiengänge

  • Biomedizinische Labortechnik

    Biomedizinische Labortechnik

    Biomedizinische Labortechniker/innen sind Experten/innen in der Durchführung und Auswertung von Laboruntersuchungen, leisten wichtige Beiträge zur Diagnose von Krankheiten und Überwachung von Therapien.

  • Dentalhygiene

    Dentalhygiene

    Die Dentalhygieniker/innen sind Fachkräfte, welche Prävention von Mund- und Zahnerkrankungen, Zahngesundheitserziehung und Primärpräventionsprojekte im Rahmen des öffentlichen Gesundheitssystems durchführen.

  • ergo

    Ergotherapie

    Ergotherapeuten/innen arbeiten mit Menschen jeden Alters, deren Handlungsfähigkeit durch Krankheit, Behinderung oder Unfall verloren gegangen, eingeschränkt oder von Einschränkung bedroht ist.

  • Foto

    Ernährungstherapie

    Ernährungstherapeuten/innen übersetzen anerkannte Ernährungswissenschaft und -medizin in die Praxis und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Gesundung und Gesunderhaltung der Menschen.

  • Hebamme

    Hebammen

    Die Hebamme arbeitet in der Betreuung und Beratung von Frauen in der Pubertät, Schwangerschaft, Geburt, Wochenbett inklusive Entwicklung des Kindes im ersten Lebensjahr, sowie im gynäkologischen Bereich.
    Neben geburtshilflichem und frauenspezifischem Fachwissen verfügt die Hebamme über eine ausgeprägte soziale Kompetenz. Sie arbeitet interdisziplinär und ist dabei in Institutionen des Gesundheits- und Bildungswesens, der Forschung, in Geburtshäusern, Praxen und Beratungsstellen, sowie bei der Frau zu Hause tätig.

  • kp

    Krankenpflege

    Die Krankenpfleger/innen üben ihre gesundheitsbezogene Tätigkeit zum Wohle des Einzelnen, der Familie und der sozialen Gemeinschaft aus.
    Das Handlungsfeld umfasst Maßnahmen mit einer hohen Eigenverantwortung im Sinne einer inter- und intradisziplinären Zusammenarbeit.

  • Logo

    Logopädie

    Die Logopädie befasst sich mit Sprach-, Sprech-, Stimm-, Lese- oder Rechtschreibstörungen, mit Schluckstörungen und bei Hörstörungen mit der sprachlichen Förderung und dem Hörtraining.

  • Medizinisch-technischer Radiologieassistent

    Medizinisch-technische Radiologieassistenz

    MTRA‘s erstellen Röntgenaufnahmen, setzen tomografische Verfahren (CT/MR) ein und führen nuklearmedizinische Untersuchungen mithilfe von radioaktiven Substanzen durch, um Verletzungen oder krankhafte Veränderungen des Körpers zu erkennen und darzustellen. Außerdem behandeln sie in der Strahlentherapie vor allem Tumorpatienten/innen.

  • Ortho

    Orthoptik - Ophtalmologische Assistenz

    Dieses Berufsbild beteiligt sich an der Prävention der Asthenopie: die visuelle Ermüdung der Augen bei Bildschirmarbeiten. Der/die OrthoptistIn führt in Augenabteilungen und augenärztlichen Praxen die ophthalmologischen instrumentellen Untersuchungen durch, wie z.B. das Gesichtsfeld, die Tonometrie, die Tonographie, die Fluorangiographie, die Refraktion, die Kontaktologie, die Farbsinnprüfungen, das Lichtsehvermögen und die elektrofunktionelle Diagnostik (ERG, PEV,EOG, usw.).

  • physio

    Physiotherapie

    Physiotherapie ist lebensbegleitend. Der/die Physiotherapeut/in arbeitet in der Prävention, Behandlung und Rehabilitation sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen jeder Altersstufe im Bereich der Motorik, wenn diese aufgrund von Unfällen, Krankheiten oder des Alterungsprozesses beeinträchtigt ist.

  • Podo

    Podologie

    Der/die Podologe/in beschäftigt sich mittels einer fachübergreifenden Sichtweise mit den Problemen des Fußes angefangen von Gehstörungen und Fehlstellungen im Kindesalter bis hin zu den Gefäßerkrankungen und deren Folgen im Alter. Er/Sie erstellt Anamnesen und Diagnosen, die zu einfachen therapeutischen Maßnahmen in Absprache mit den zuständigen Fachärzten führen und gestalten Gehhilfen wie Einlagen und Orthesen. Daneben behandelter/sie auf Grund spezifischer Kompetenzen akute und chronische Geschwüre am Bein und Fuß, wie sie bei Stoffwechselkrankheiten, Infektionen und Gefäßleiden auftreten können und verhindern so oft invalidisierende Amputationen. In die Prävention der Fußkrankheiten ist der/die Podologe/in mittels Aufklärung und Reihenuntersuchungen im Kindesalter eingebunden.

  • asdfa

    Techniken der Vorbeugung im Bereich Umwelt und Arbeitsplatz

    Umwelt- und Arbeitsplatztechnik betrifft den  Raum, in dem wir leben. Die Techniker/innen überwachen die Sicherheit am Arbeitsplatz, ermitteln bei Arbeitsunfällen oder Berufskrankheiten, kontrollieren  Lebensmittel und Kosmetika, kurz, achten auf die Einhaltung sämtlicher Gesetzesbestimmungen für Arbeitsplatz, Umwelt und Lebensmittelhygiene, Sanitäts- und Veterinärhygiene.