Studiengang: Ernährungstherapie

Ernährungstherapeut:innen arbeiten in den Bereichen der Prävention, Therapie und Rehabilitation. Sie übersetzen anerkannte Ernährungsmedizin und -wissenschaft in die Praxis und leisten einen wesentlichen Beitrag zur Gesundung und Gesunderhaltung der Menschen.

1. Das Berufsbild

Studieren, um Ernährungstherapeut:in zu werden

Die eigene Gesundheit erhalten und fördern – ein Thema, das in unserer Gesellschaft auf immer mehr Interesse stößt. Daraus ergibt sich für Ernährungstherapeut:innen ein breites Spektrum an Tätigkeiten. Sie sind in der Prävention und Therapie von ernährungsbedingten Krankheiten tätig. Außerdem übersetzen sie anerkannte Ernährungswissenschaft und -medizin in die Praxis.

Von Vorteil sind:

  • analytisches Denken

  • Einfühlungsvermögen

  • Offenheit im Umgang mit Menschen

  • Kommunikations-, Kritik- und Konfliktfähigkeit

  • naturwissenschaftliches Interesse

  • psychische und physische Widerstandsfähigkeit

mehr lesen weniger lesen

3. Das Studium

Was beinhaltet das Studium?

Die Claudiana organisiert den Studiengang Ernährungstherapie als eine Außenstelle der Università Cattolica del Sacro Cuore in Rom und er umfasst insgesamt 180 ECTS. Wer hier studieren möchte, den erwartet eine dreijährige Ausbildung in den beiden Landessprachen deutsch und italienisch. Das Studium ist gegliedert in Theorie- und Praktikumsblöcke, wobei der theoretische Unterricht an der Claudiana stattfindet. Das Vollzeitstudium mit Anwesenheitspflicht bereitet die Studierenden auf die eigenverantwortliche ernährungstherapeutische Arbeit vor.

Ziel ist die Entwicklung einer hohen ernährungstherapeutischen Fachkompetenz. Daher gehen sowohl die theoretische als auch die praktische Ausbildung speziell auf die berufsspezifischen Anforderungen ein, wie zum Beispiel:

  • die Tätigkeit im Verpflegungsmanagement

  • die freiberufliche Tätigkeit

  • die Spezialisierung in der Onkologie, Intensivmedizin, Geriatrie, Stoffwechseltherapie, Nephrologie, künstlichen Ernährung

  • die Spezialisierung im Bereich der Essstörungen

mehr lesen weniger lesen

Wie laufen die Praktika ab?

Das Studium der Ernährungstherapie ist ein sehr praxisnahes. Die Praktika erfolgen in verschiedenen Bereichen im Krankenhaus und in spezialisierten Abteilungen und Einrichtungen im In- oder Ausland und werden vergütet. Sie umfassen folgende Bereiche:

  • Lebensmittelproduktion

  • Lebensmittelkontrolle und -qualität

  • Gemeinschaftsverpflegung

  • stationäre und ambulante Patientenbetreuung

Letztere Praktika werden in erster Linie in den Diensten für Diätetik und klinische Ernährung durchgeführt und nehmen am meisten Zeit in Anspruch.

mehr lesen weniger lesen

4. Berufsaussichten

Am Ende des dreijährigen Studiums schließen die Studierenden mit einem Bachelor ab und erhalten umgehend die Berufsbefähigung. Weiterführende Studien, wie Master oder Forschungsdoktorate sind ebenso möglich.

Was sind die Berufsaussichten?

Absolvent:innen des Studiums der Ernährungstherapie erwartet ein breites Spektrum an Tätigkeiten, vor allem in Krankenhäusern, wo sie für das Ernährungsmanagement zuständig sind. Aber auch in der Ernährungswirtschaft, in der Lebensmittel- und Pharmaindustrie sowie im allgemeinen Verpflegungsmanagement übernehmen Ernährungstherapeut:innen verantwortungsvolle Arbeiten. Auch eine freiberufliche Tätigkeit ist möglich.

5. Studiengebühren

Die Studierenden schreiben sich an der Partneruniversität Università Cattolica del Sacro Cuore in Rom ein und erlangen durch den Abschluss des Studiums an der Claudiana den akademischen Titel „Dottore in Dietistica“ der Partneruniversität. Die Studiengebühren, die etwa 2.000 Euro pro Jahr betragen, sind an die Università Cattolica del Sacro Cuore zu entrichten.

6. Aufnahmekriterien

Gibt es Aufnahmekriterien?

Um Ernährungstherapie an der Claudiana studieren zu können, gibt es folgende Voraussetzungen:

  • Abschluss einer fünfjährigen Oberschule

  • Zweisprachigkeitsnachweis B2 oder sprachlicher Eignungstest

Aufnahmeprüfung (Multiple-Choice-Fragebogen über Allgemeinwissen, logisches Denken, Biologie, Chemie, Physik, Mathematik)

Vorbereitungskurse möglich durch MUA (Movimento Universitario Alto Adige)

7. Kontakt

Noch Fragen?

Gibt es vielleicht Dinge, die hier noch nicht beantwortet wurden? Für alle offenen Fragen haben Ansprechpartner:innen vor Ort immer ein offenes Ohr. Ein Anruf oder ein E-Mail genügen!

Dott.ssa mag. Monica Gasser
Ernährungstherapie
Studiengangsleiterin
Telefon: +39 0471 067323
E-Mail: monica.gasser@claudiana.bz.it

 

Tiziana Boschetti
Sekretariat
Telefon: +39 0471 067332
E-Mail: tiziana.boschetti@claudiana.bz.it

Koordinator der didaktischen Struktur
Prof. Gian Ludovico Rapaccini
Prof. UCSC Rom

8. Downloads

Downloads – hier entlang! Formulare, Broschüren, Ausschreibungen – alles Wichtige für den Studiengang Ernährungstherapie steht hier zum Download bereit.

Studienplan

Interessiert an unserem Studiengang Ernährungstherapie?

Wir schicken gern wichtige Infos zum Studiengang – einfach Daten eingeben und los gehts!

Vorname

Pflichtfeld

Nachname

Pflichtfeld

E-Mail-Adresse

Pflichtfeld

E-Mail nicht gültig

Nachdem ich die Informationen zur Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß Artikel 13 der Verordnung (EU) 679/2016 gelesen habe, stimme ich hiermit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten zu.

(Mehr Informationen)

Bitte stimmen Sie den Privacy Bedingungen zu!

Auf der Suche nach dem richtigen Studium?

An der Claudiana zu studieren hat viele Vorteile: Mehrsprachigkeit, viel Praxis, persönliche Begleitung, internationale Dozent:innen, anerkannte Diplome,
zahlreiche Karriereoptionen und die Möglichkeit einer Auslandserfahrung.

Tritt mit dem Dienst für Studienorientierung in Kontakt

Informationsschalter 
Telefon: +39 0471 067363

Telefon: +39 0471 067368

Mobil: +39 338 573 2240

Online-Orientierungsdienst

Jetzt Termin buchen

Dienst für Studienorientierung
Alles über den Orientierungsdienst