Für Studierende

Studentenvertretung

Die Vertretung der Studierenden setzt sich aus zwei Komponenten zusammen:

  1.  Vertreter/innen für ein Studienjahr („Studiengangssprecher“)
  2. Offizielle Vertreter/innen der Studierenden im Fachhochschulrat (FHR) und im Wis­sen­schaft­lichen Beirat (WBR)

Vertreter/innen für ein Studienjahr

Zu Beginn eines jeden akademischen Jahres, im Oktober wählt jeder Studiengang zwei Vertreter/innen. Nach Möglichkeit sollte ein/e Vertreter/in der deutschen und ein/e der italienischen Sprachgruppe angehören. Amtierende Vertreter/innen müssen in ihrem Amt bestätigt werden.

Aufgaben/Funktion: „Repräsentation des Studienganges“

  • Verbindung Studierende - Studiengangsleiter/in
  • Verbindung Studierende–Dozierende
  • Erheben von Ideen, Vorschlägen, Wünschen im eigenen Studiengang
  • Repräsentation des Studienganges im Studentenrat
  • Wahl der offiziellen Studentenvertretung für FHR und WBR

Offizielle Vertreter/innen der Studierenden

  1. Vertreter/innen im Fachhochschulrat (FHR): die Studentenvertretung im Fachhochschulrat besteht aus 4 Studierende: aus je einem/r Vertreter/in für den Bereich Pflege, Rehabilitation, Sanitäts­technik und Prävention. Dabei ist darauf zu achten, dass insgesamt der Proporz im FHR ein­ge­halten wird.
  2. Vertreter/innen im wissenschaftlichen Beirat (WBR): die Studierenden sind im wissenschaftlichen Beirat durch einen Studierenden vertreten. Auch hier muss insgesamt der Proporz im WBR ein­gehalten wer­den.

Aufgaben/Funktion: „Offizielle Vertretung der Studentenschaft“

Einberufung von Sitzungen des Studentenrats

  • Teilnahme an den Sitzungen des FHR bzw. WBR
  • Vertretung studentischer Anliegen in den genannten Organen der Fach­hochschule

Die Vertreter/innen beider Gremien werden zu Beginn des akademischen Jahres in der ersten – von der Claudiana organisierten – Versammlung des Rates der Studierenden gewählt und blei­ben für ein Jahr im Amt. Amtierende Ver­treter/innen kön­nen wiederbestätigt werden.