Dr. med. univ. Angelika Mahlknecht

Angelika Mahlknecht ist Ärztin für Allgemeinmedizin. Das Medizinstudium schloss sie an der Universität Innsbruck ab und arbeitete anschließend als Assistenzärztin für Pädiatrie und Innere Medizin an den Krankenhäusern von Meran und Brixen. Nach einem Volontär-Einsatz bei den Schwestern von Mutter Teresa in Lima, Peru, absolvierte sie die dreijährige Ausbildung für Allgemeinmedizin der Provinz Bozen. 2012 bis 2018 war sie in Forschung und Lehre am Institut für Allgemein-, Familien- und Präventivmedizin der Paracelsus Medizinischen Universität Salzburg tätig mit den Schwerpunkten Versorgung chronisch kranker und betagter Menschen sowie studentische Lehre und postgraduelle Weiterbildung. Seit 2019 ist Angelika Mahlknecht wissenschaftliche Mitarbeiterin des Instituts für die Sonderausbildung in Allgemeinmedizin an der Landesfachhochschule für Gesundheitsberufe in Bozen.

 

Forschungsprojekte und Tätigkeitsbereich

- Was motiviert uns, gute Ärztinnen und Ärzte zu sein? Eine quantitative Befragung der Südtiroler Hausärztinnen und Hausärzte zu Berufszufriedenheit sowie Motivations- und Belastungsfaktoren mit Erarbeitung von Maßnahmen für die Gesundheitspolitik

- IQuaB (Improvement of Quality by Benchmarking): Interventionsstudie in Salzburg und Südtirol zur Optimierung der hausärztlichen Versorgung durch Self-audit, Benchmarking und Qualitätszirkel

- PRIMA- Rom: Randomisiert- kontrollierte Pilotstudie des EU- Projektes PRIMA-eDS

- Ausbildungslehrgang für MitarbeiterInnen in Hausarztpraxen: Querschnittsbefragung von HausärztInnen und PraxismitarbeiterInnen zu Interesse, Bedarf und gewünschten Inhalten; Projektantrag und Entwicklung des Curriculums