Dr. rer. biol. hum. Barbara Plagg

 

Barbara Plagg ist Wissenschaftlerin und Lehrbeauftragte am Institut für die Sonderausbildung in Allgemeinmedizin und an der Freien Universität Bozen. Nach ihrem Studium an den Universitäten Padua, Wien und Zagreb befasste sie sich in ihrem Forschungsdoktorat in Humanbiologie am Uniklinikum München mit der Diagnostik, Symptomatik und Genetik der Alzheimer Demenz. Im Anschluss forschte sie am Universitätsklinikum in Innsbruck und ist seit 2016 an der Universität Bozen tätig, wo sie sich insbesondere mit den Einflüssen der Umwelt auf die Gesundheit und den Herausforderungen in der Patientenversorgung beschäftigt. Barbara Plagg engagiert sich in der Prävention und Versorgung chronischer und degenerativer Erkrankungen.

 

Forschungsprojekte und Tätigkeitsbereich

- Wie können Patienten ihren Ärzten helfen? Eine multimethodische Untersuchung zur Arzt-Patient-Interaktion in Südtirol

- Lebenswelt Demenz: Bedarfsanalyse nicht-medizinischer Versorgungspfade zur Entlastung von Demenzpatienten und deren Hauptpflegepersonen in häuslicher Betreuung

- Organisation, Kommunikation und Lebensqualität im palliativen Netzwerk im häuslichen Setting in Südtirol

- „Am Ende“: Organisation und Koordination der Tagung zur häuslichen palliativen Versorgung in Südtirol, Herbst 2019

- Vortragsreihe „Mein Gedächtnis und ich“ in Brixen (März 2019 – Dezember 2019)